Donnerstag 30.10.2014 18:00 - 20:45 Uhr
Atemschutzübung - Zimmerbrand
Retten von 2 vermissten Personen aus brennendem EF-Haus

Übungsleiter: HBM Martin Dürrmoser
Ausbildner: BM Stephan Heger
teilnehmende Mannschaft: 21 Mann
eingesetzte Fahrzeuge: TANK 3, RLF

Am 30. Oktober fand im Zuge der Donnerstagausbildung eine Atemschutzübung in einem unbewohnten Wohnhaus statt. Bei dieser Übung handelte es sich um einen Wohnhausbrand mit zwei vermissten Personen .

Bei der Ankunft des TANK 3 wurde eine Löschleitung vorbereitet, die Mannschaft rüstete sich mit Atemschutz aus und begann mit der Personensuche. Die Mannschaft des nächsten angekommen Fahrzeuges dem RLF rüstete sich ebenfalls mit Atemschutz aus und unterstütze die bereits suchende Mannschaft mit der Suche nach den vermissten Personen.

Die Personen konnten jeweils in der Küche und im Wohnzimmer aufgefunden werden. Sie wurden schnellst möglichst ins freie gebracht und erstversorgt.